Deutsch English

Vorschaltgerät ETI für HPS & MH, abgesichert, 400W

Vorschaltgerät ETI für HPS & MH, abgesichert, 400W
Bild vergrößern

Die wichtigsten technischen Daten des Vorschaltgerät ETI für HPS & MH im Überblick:

    * großzügige Kunststoffabdeckungen
    * flink abgesichert (16 Ampere)
    * 2.5mm² Anschlussklemme (16A - 400 Volt)
    * 50 µF Kondensator
    * HPS/MH Zündgerät 35 - 1000 Watt -- 10m Abstand
    * Siliconverdrahtung

52,90 EUR
42,32 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Bestand knapp

Art.Nr.: 22211

Zündungsprogramme für Hochdruck-Natriumdampflampen:

- 8 Zündungssequenzen von jeweils 300 Impulsen.
- Bei erfolglosem Einschalten wird jede Zündungssequenz nach 36 Sekunden dauernder Abkühlungsphase der Lampe wiederholt.
- Diese zyklische, intelligente Programmierung garantiert eine sichere Zündung der Lampe vor Beendigung des auf 5 Minuten eingestellten Timings.
- Beim erfolgreichen Einschalten der Lampe werden die weiteren Zündungssequenzen gestoppt.
 

Zündungsprogramme für Metalldampf-Halogenlampen:

- 8 Zündungsprogramme von jeweils 1300 Impulsen.
- Bei erfolglosem Einschalten wird jede Zündungssequenz nach 182 Sekunden dauernder Abkühlungsphase der Lampe wiederholt.
- Diese zyklische, intelligente Programmierung garantiert eine Zündung der Lampe vor Beendigung des auf 25 Minuten eingestellten Timings.
- Bei efolgreichen Einschalten der Lampe werden die weiteren Zündungssequenzen gestoppt.

Die UAL Einheiten beinhalten ein Vorschaltgerät mit thermischem Schutz und einem elektronischen Schaltkreis. Sie integrieren in den Basisausführungen ein Zündgerät und einen Kondensator, gemäß der operativen Charakteristika der jeweiligen Lampen, für die sie entwickelt wurden, und die sich gleichzeitig mit denjenigen Modellen ergänzen, die im Schaltkreis ein Timer-Zündgerät beinhalten.

Dieses Vorschaltgerät eignet sich für HPS und MH Leuchtmittel, wie z.B. SON-T für die Blüte oder HPI-T Plus für Mutterpflanzen, Stecklinge u.a., außerdem laufen alle anderen 400 Watt Natriumdampflampen mit diesem Gerät.
Das Vorschaltgerät wurde nicht nur CE geprüft, sondern trägt noch zusätzlich die Industrienorm ENEC.

Dies ist eine neue und verbesserte Variante des bekannten Gerätes.
Die stabilen Lüsterklemmen sind nunmehr auf der Oberseite platziert. Damit wurde die Verbindung mehrerer Vorschalttransformatoren ermöglicht.
Außerdem befindet sich der Kondensator mit dem Starter in einem feuerfesten Gehäuse, das mit Harz gefüllt ist. Auch die Wärmeabfuhr wurde verbessert.

Für den Anschluss empfehlen wir unseren zweiteiligen Kabelsatz. Solltest du selber Hand anlegen, verwende unbedingt sogenannte Kabelschuhe oder auch Kabelend-Hülsen genannt. Das richtige Kabel muss drei-adrig sein mit einem Durchmesser von mind. 1,5 mm².

Aderendhülsen werden verwendet, um die abisolierten Enden von Litzenleitungen zu schützen, sodass sie ohne Beschädigung der Einzeldrähte in Klemmen angeschlossen werden können


 

Vorschaltgerät ETI für HPS & MH, abgesichert, 400W Vorschaltgerät ETI für HPS & MH, abgesichert, 400W Vorschaltgerät ETI für HPS & MH, abgesichert, 400W Vorschaltgerät ETI für HPS & MH, abgesichert, 400W

Diesen Artikel haben wir am Montag, 05. Oktober 2015 in unseren Katalog aufgenommen.